Bewahren Sie Ihren Gaumen auf: Praktische Ratschläge, um auf Reisen eine Vergiftung in Lebensmittel zu vermeiden

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich inmitten einer kulinarischen Erkundungsreise nach Bangkok und genießen die Auswahl an exotischen Aromen. Plötzlich verwandelt sich die Nacht in einen Albtraum, der von einem heftigen Kampf gegen die Lebensmittelvergiftung gekennzeichnet ist. Dieses Szenario ist für viele Reisende leider üblich. Dieser Artikel bietet Ihnen wertvolle Ratschläge, um ein solches Fiasko während Ihres Gourmet -Kurzurlaubs zu vermeiden.

1. Wissen und Vorbereitung: Ihre besten Verbündeten

sind eine Tatsache: Lebensmittelvergiftung kann jedem, überall, passieren. Einige Ziele sind jedoch mit größerer Wahrscheinlichkeit Risiken. Eine vorgelagerte Vorbereitung kann uns helfen, diese Risiken zu reduzieren. und lokale Sanitärbedingungen können ein ausgezeichneter Ausgangspunkt sein. Sie können sich auf Reiseführer, Blog -Artikel, Passagierforen verlassen oder sich direkt an die Bewohner des Landes wenden, die Sie besuchen möchten.

Erstellen Sie ein Erste -Hilfe -Kit

Sie wissen nie, wann ein Vorfall auftreten kann. Es ist daher ratsam, ein Notfallkit mit wesentlichen Medikamenten gegen die aktuellen Symptome einer Lebensmittelvergiftung vorzubereiten.

2. Vor Ort: Auswahl von Lebensmitteln und Hygiene

Wenn dort zwei Hauptfaktoren das Risiko einer Lebensmittelvergiftung beeinflussen: Die Wahl von Nahrungsmitteln und Hygiene .

Auswahl der richtigen Lebensmitteloptionen

Die goldene Regel besteht darin, Lebensmittel zu bevorzugen, die für die Raw gekocht werden. Vermeiden Sie Buffets, bei denen Lebensmittel häufig für lange Stunden ausgesetzt bleiben. Überall, wo immer Sie sind, folgen Sie der Menge. Die von den Einheimischen frequentierten Orte sind häufig eine Garantie für frische und gut vorbereitete Lebensmittel. Stellen Sie sicher, dass die Einrichtung, in der Sie essen, gute Hygienebedingungen hält. Außerdem waschen Sie Ihre Hände immer, bevor Sie

3 essen. Geschichten der Überlebenden: Die lehrreiche Erfahrung anderer

von denjenigen, die die Lebensmittelvergiftung überlebt haben Das sah köstlich aus, leider verwandelte sich der Charme in einen Albtraum. Heute bin ich immer abenteuerlustig, aber viel aufmerksamer auf die Sauberkeit der Straßenständer und ich esse nur gut gekochte Lebensmittel. “-Matteo Anekdote, italienischer Globetrotter. In jedem Fall zeigt es perfekt, wie wichtig es ist, auf dem Ausland wachsam zu sein.

4. Red Alert: Was ist im Falle einer Vergiftung zu tun? Was tun in dieser Situation? Wenn die Symptome länger als 48 Stunden bestehen, konsultieren

Abschließend müssen die Lebensmittelvergiftung im Ausland vermeiden, Vorbereitung, Aufmerksamkeit und Bildung. Die Reise bietet eine unglaubliche kulinarische Explorationsplattform, und es wäre eine Schande, sie durch vermeidbare Nachlässigkeit zu verderben. Wenn Sie Ihren Koffer das nächste Mal vorbereiten, vergessen Sie nicht, diese Tipps mit Ihnen zu packen. Thema? Wir würden uns freuen, sie zu hören!

ARTICLE EN RELATION :   Die vegetarische Wiedergeburt: Die kulinarische Revolution, die Welthotels verändert

Notez cet article

Voir les autres articles en relation